Sie sind hier: Aktuelles

Kontakt

DRK-Ortsverein Gräfenhausen - Schneppenhausen
Arheilger Weg 3a
64331 Weiterstadt
Telefon
Telefax 06150/50990114

 

 

Erste-Hilfe-Kurs am 19.08.2017

Erstmals bieten wir Ihnen in diesem Jahr einen Erste-Hilfe Kurs bei uns im DRK-Heim im Arheilger Weg 3A an.

Wann: 19.08.2017 von 08:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr: 38,00€ pro Teilnehmer

Der Kurs ist der Grundlagenlehrgang für alle Betriebshelfer und Voraussetzung für alle Führerscheinanwärter der Klassen A, A1, B, BE, C, C1, CE, C1E, D, DE, D1E, L, M und T.

Eine Anmeldung unter der Nummer 06150-51999 (Schloss-Apotheke) ist zwingend erforderlich! Die Kursgebühr von 38,00€ ist vor Ort in Bar zu entrichten.

Mindestteilnehmerzahl 10 Personen, maximale Teilnehmerzahl 16 Personen.

Weinfest am Samstag, 19.08.2017

Weinfest am 19. August 2017

Jahreshauptversammlung 2017

 

Einladung

zur Jahreshauptversammlung des DRK Ortsverein Gräfenhausen-Schneppenhausen

am Freitag, den 19.05.2017.

Beginn ist um 19:30 Uhr im DRK Heim, Arheilger Weg 3a in Gräfenhausen.

 

Tagesordnungspunkte :

 

  1. Begrüßung, Totenehrung

  2. Genehmigung des Protokolls der JHV 2016

  3. Tätigkeitsberichte

  4. Bericht Kassenprüfer

  5. Entlastung des Vorstandes

  6. Zukunft des Vereins

  7. Neuwahl des Vorstandes

  8. Wahl Kassenprüfer

  9. Wahl der Delegierten zur JHV des Kreisverbandes

10. Haushaltsplan 2017

11. Anträge und Verschiedenes

 

Anträge sind bis spätestens 28.04.2017 einzureichen beim DRK OV Gräfenhausen-Schneppenhausen, Arheilger Weg 3a, 64331 Weiterstadt.

 

 

                   Ulrich Schreiner  

(1. Vorsitzender)

 

Gräfenhausen 11.04.2017

    

Nachruf

Nachruf
Im Alter von 67 Jahren ist unser langjähriges aktives Mitglied
Anita Hannemann
unerwartet von uns gegangen.


Sie trat 1963 als aktive Helferin in den DRK Ortsverein Gräfenhausen ein. Sie
engagierte sich in der Frauengruppe und der Sozialarbeit des Ortsvereins,
wurde zur Sanitäterin im Katastrophenschutz ausgebildet.
Neben Ihrer „normalen“, aktiven Vereinsarbeit auf allen Ebenen hat sich Anita
Hannemann besonders bei Vereinsfesten, der Öffentlichkeitsarbeit, bei unseren
Wohltätigkeitsveranstaltungen und auch bei der Rumänienhilfe unseres Ortsvereins
immer engagiert.


1986 wurde Anita Hannemann zur Schriftführerin in den Vorstand gewählt.
Dieses Amt begleitete Sie lange Jahre. Für ihre Verdienste um das DRK
OV.Gräfenhausen-Schneppenhausen wurde Anita Hannemann der Ehrenbrief
des Landes Hessen und die Verdienstmedaille des DRK Landesverbandes
verliehen.


Wir verlieren mit Ihr eine geschätzte Kameradin und Freundin.
Wir werden ihr ein ehrendes
Andenken bewahren.
Unser tiefes Mitgefühl gilt Ihrer
Tochter und allen Angehörigen.                         

DRK  Ortsverein Gräfenhausen-Schneppenhausen

Einladung zur Jahrshauptversammlung

                       der DRK OV Gräfenhausen-Schneppenhausen

am Dienstag, den 07.06.2016 um 19:00 Uhr im

DRK OV Heim, Arheilger Weg 3a,

in Gräfenhausen.


Tagesordnungspunkte :

01. Begrüßung, Totenehrung

02. Genehmigung des Protokolls der JHV 2015

03. Tätigkeitsberichte

04. Bericht Kassenprüfer

05. Entlastung des Vorstandes

06. Zukunft des Vereins

07. Neuwahl des Vorsandes

08. WahlKassenprüfer

09. Wahl der Delegierten zur JHV des Kreisverbandes

10. Haushaltsplan 2016

11. Anträge und Verschiedenes


Anträge sind bis spätestens

31.05.2016 einzureichen bei

Ulrich Schreiner

DRK OV Gräfenhausen-Schneppenhausen

Arheilger Weg 3a Weiterstadt

 

 

 

DRK Gräfenhausen-Schneppenhausen belebt den Ortskern

C.B
C.B
M.N

DRK Gräfenhausen-Schneppenhausen belebt den Ortskern

Samstagabend fand nach 2 Jahren Pause endlich wieder das DRK Weinfest vor der evangelischen Kirche Gräfenhausen statt. Die laue Sommernacht und der warme Abend führten dazu, das zeitweise die Sitzplätze nicht ausreichten. Die bekannten guten Weine des Winzers Lucius aus Framersheim trugen ihr übriges dazu bei, genauso die Fleischspezialitäten vom Grill die die DRK Helfer lecker zubereiteten.
Über dieses Ortskernfest freuten sich besonders Bürgermeister Ralf Möller und die Landtagsabgeordnete Heike Hofmann, die gemeinsam mit dem DRK Vorsitzenden Ulrich Schreiner sich um die schnelle Versorgung mit alkoholfreien Getränken bemühte, zeitweise tatkräftig unterstützt vom jüngsten Sohn von Fr. Hofmann. Fr. Hofmann hatte sich nach dem Aufruf in der Zeitung sofort bereit erklärt, das DRK an diesem Abend zu unterstützen. Die besondere Überraschung war der spontane Auftritt der Schneppenhäuser Stammtisch Musiker. Insgesamt ein wunderschönes Fest, Dank dem DRK OV Gräfenhausen-Schneppenhausen.

Warum dauerte es zwei Jahre bis das beliebte DRK Weinfest endlich wieder stattfand: das DRK hat Nachwuchsmangel und ohne die Unterstützung  beim Auf- und Abbau und vor allem der Nachtwache durch die Gräfenhäuser Kerweburschen, hätte das Fest auch dieses Jahr nicht stattfinden können, deshalb ein großer Dank an alle die mit Ihrem Einsatz zu diesem schönen gelungenen Fest geführt haben. Leider ist den wenigsten bekannt das die DRK Arbeit durch Spenden und Mitgliedschaften finanzieret wird, oder der Veranstaltung von Festen wie dem Weinfest. Von diesem Geld wird der Fuhrpark instand gehalten, die persönliche Schutzausrüstung finanziert, die  notwendige Ausrüstung beschafft und instand gehalten oder auch das Helfer vor Ort Fahrzeug des DRK Gräfenhausen - Schneppenhausen finanziert. Ein Fahrzeug mit dem die DRK  Helfer nachweisbar Leben gerettet haben. Im Gegensatz zum Rettungsdienst ,der Krankenkassen finanziert ist, bekommen die DRK Helfer höchstens mal ein Dankeschön.


Bleibt zu hoffen, das nächstes Jahr das beliebte Ortskernfest, das DRK Weinfest in Gräfenhausen nächstes Jahr nochmal stattfinden kann - daher die Bitte unterstützen Sie das DRK!

 

Text: U.S

Waldbrand BAB 5

Bild: FFG
Bild: FFG

Um 0:42 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehren Gräfenhausen, Weiterstadt, Griesheim sowie der Einsatzleitwagen 2 auf die Bundesautobahn 5 in der Nähe der Raststätte Nord alarmiert, um 1.46 Uhr würde das DRK für den Eigenschutz der Einsatzkräfte alamiert. 

Gemeldet wurde ein Waldbrand größeren Ausmaßes, bei dem die Flammen bereits meterhoch schlagen würden.  Die Einsatzstelle war etwas versteckt im Unterholz eines Waldgebietes zirka 50 Meter entfernt von der Raststätte. Bei Ankunft wurde vom Seitenstreifen aus eine Wasserleitung von 100 Metern in Richtung Feuer gelegt und sofort mit 3 Rohren abgelöscht. Die betroffene Fläche von etwa 100 Quadratmeter konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden, allerdings zogen sich die Nachlöscharbeiten deutlich hin. Um alle Glutnester zu finden wurden hierbei auch Wärmebildkameras eingesetzt. Zur Ausleuchtung des unwegsamen Geländes wurden mehrere Lichtbrücken gestellt. Der Einsatz vor Ort konnte gegen 3 Uhr beendet werden, die Aufrüstarbeiten an den Fahrzeugen nahm eine weitere Stunde in Anspruch.  Während der Löscharbeiten war eine Fahrspur zur Absicherung der Einsatzkräfte gesperrt. Weiterhin waren die DRK Ortsvereine Gräfenhausen und Braunshardt an der Einsatzstelle und versorgten die Einsatzkräfte mit Getränken und stellten den Sanitätsdienst vor Ort sicher. Die alarmierten Kräfte aus Griesheim sowie der Einsatzleitwagen 2 des Landkreises mussten nicht mehr eingesetzt werden und konnten die Bereitstellung an der Raststätte auflösen.

 

Bilder und Text FFG

Blutspende Montg 22.06.2015

Das Deutsche Rote Kreuz Gräfenhausen-Schneppenhausen lädt die Bevölkerung herzlich zur freiwilligen Blutspende ein.

   Montag den 22.06.2015   17.30-20.30 Uhr

 

Voraussetzung ist, dass Blutspenderinnen und Blutspender mindestens 18 Jahre alt sein müssen bzw. Erstspender/-innen nicht älter als 64 Jahre sein sollen.Der gesamte Ablauf einschließlich Ruhepause und Imbiss dauert ca. 1 Stunde. Wie seither wird zum Abschluss der Spende noch ein Kleines „Dankeschön“ überreicht. Ein Personalausweis und - falls vorhanden - ein Blutspendepass sollten mitgebracht werden

 

.

Das DRK beim Tag der Feuerwehr in Gräfenhausen

Foto: C.B
Foto: V.D
Foto: N.O
Foto:N.O
Foto: V.D
Foto: V.D

Zahlreiche Zuschauer haben beim „Tag der Feuerwehr Gräfenhausen 2015“ am Sonntag (14.06.) im Feuerwehrgerätehaus einen Blick hinter die offenen Tore geworfen und dabei die Ausrüstung und die umfangreichen Tätigkeiten der Helfer besichtigt. Bei sommerlichen Temperaturen gab es für die Kinder und Erwachsene jede Menge zu besichtigen, eine Hüpfburg sowie Spiele mit der  Jugendfeuerwehr.  Ein Kaffeegarten sorgte für Erholung, bevor die Vorführungen der Feuerwehr auf dem Programm standen. Um 13 Uhr sorgte ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person für großes Staunen unter den Besuchern. Mit Blaulicht und Martinshorn rückte das Voraushelfer-Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Gräfenhausen-Schneppenhausen zur Übung auf dem Vorplatz der Feuerwehr an. Eine Erkundung und Erste-Hilfe Maßnahmen wurde durch das DRK durchgeführt. Kurz darauf eilte ein Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Weiterstadt mit speziellem Gerät zur Hilfe. Unter Anleitung des Fahrzeugführers und in Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die eingeklemmte Person mit Rettungsschere und –Spreizer aus dem verunfallten Fahrzeug gerettet. Hierbei wurde auch das Dach des PKWs abgeschnitten um kein weiteres Verletzungsrisiko bei der Rettung der Person einzugehen, im Anschluss an die Übung könnte das Fahrzeug (bzw. das was noch übrig bleib) besichtigt werden.

Und das DRK versuchte sich unter Anleitung von R. Göbel, selbst an Schere und Spreizer um einen besseren Einblick in die Arbeit der Feuerwehr zu bekommen. Natürlich durften auch die anderen Besucher die Geräte ausprobieren.

Während des ganzen Tages war das DRK Gräfenhausen - Schneppenhausen für alle Besucher vor Ort, stellten das Vorraushelfer-Fahrzeug vor, gaben Informationen zum Vorraushelfer und der Ersten Hilfe und standen für Fragen und Antworten zur Verfügung. Jeder Interessierte hatte die Möglichkeit, einmal am Dummy die Herz-Lungen-Wiederbelebung durchzuführen,  was sehr gut angekommen war, vor allem bei den jüngeren Besuchen.

Wir danken der Feuerwehr Gräfenhausen das wir an diesem Tag mit vor Ort sein durften und sie als Bürger und Bürgerinnen die Möglichkeit hatten uns kennenzulernen.

Wer mehr über uns oder unsere Arbeit erfahren will, kann gerne mal        

 montags von 19.45 - 22.00 Uhr in einem unserem Gruppenabend vorbei schauen.  

 

Weiter Bilder gibt es hier!

Ausflug ehmalieger Aktiven

M. Götz
M. Götz

 

 

 

Eine Gruppe ehemaliger Aktiven des DRK Gräfenhausen besuchte am Samstag, den 9.5.2015 die "Time Line" Austellung des DRK Bensheim anläßlich der 150 Jahr Feier.

DRK sucht Helfer für das Weinfest in Gräfenhausen

DRK sucht Helfer für das Weinfest in Gräfenhausen

Am 22.08.2015 findet das Weinfest des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Gräfenhausen-Schneppenhausen statt.

Hierfür werden noch helfende Hände, z.B. für die Ausgabe von Essen und Getränken (Voraussetzung gültige Infektionsschutzbelehrung) und vor allem auch für den Aufbau und Abbau gesucht.

Wer Zeit und Lust hat das DRK tatkräftig zu unterstützen, bitte bei Frau Andrea Schrewe unter 06150-51999 oder per E-Mail an: „weinfest[at]drk-graefenhausen[dot]de“  oder einfach in der Schloss Apotheke  melden.

 

 

 

 

Einladung zur Jahrshauptversammlung

     der DRK OV Gräfenhausen-Schneppenhausen

am Freitag, den 06.03.2013 um 19:30 Uhr im

DRK OV Heim, Arheilger Weg 3a,

in Gräfenhausen.


Tagesordnungspunkte :


01. Begrüßung, Totenehrung

02. Genehmigung des Protokolls der JHV 2014

03. Tätigkeitsberichte 2014

04. Bericht Kassenprüfer

05. Entlastung des Vorstandes

06. Wahl der Delegierten zur JHV des Kreisverbandes

07. Haushaltsplan 2015

08. Zustimmung Bereitschaftsleiterwahl

09. Anträge und Verschiedenes


Anträge sind bis spätestens

01.03.2013 einzureichen bei

Ulrich Schreiner DRK OV Arheilger Weg 3a Weiterstadt


U. Schreiner (1. Vorsitzender)

 

 

 

Flohmarkt am 08.03.2015

Blutspenden am 11.08.2015

Aus Übung wurde Einsatz – Vermisstensuche am Steinrodsee

Am Samstag, den 05. Juli 2014 stand eine gemeinsame Übung des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Ortsverein Gräfenhausen-Schneppenhausen und der Feuerwehr Gräfenhausen an. Wie der Zufall es wollte, wurde aus einer geplanten Übung ein realer Einsatz. Die Feuerwehr wurde, gegen 14:30 Uhr, zu einer Vermisstensuche an den Steinrodsee in Gräfenhausen gerufen. Am Seeufer wurden ein Fahrrad, Damenschuhe und eine Tasche mit Medikamenten gefunden, dies lies Schlimmes vermuten.

Am Einsatz waren ca. 50 Helfer beteiligt, darunter Feuerwehr, Rettungstaucher, Polizei und der Polizeihubschrauber, die alles gaben, um die vermisste Person wieder zufinden.

Das DRK mit den Ortsvereinen Gräfenhausen-Schneppenhausen, Weiterstadt und Braunshardt waren für die sanitätsdienstliche Absicherung der Rettungstaucher Vorort. Zudem hat das DRK die Verpflegung und das reichen von warmen und kalten Getränken an die Einsatzkräfte übernommen. Der Einsatz wurde gegen 18 Uhr beendet – ohne Erfolg. Am späten Abend wurde die vermisste Person durch einen im Einsatz gewesenen Kameraden der Feuerwehr Gräfenhausen gefunden. Sie wurde medizinisch versorgt und ins nächste Krankenhaus gefahren.


Das DRK Gräfenhausen-Schneppenhausen bedankt sich bei der Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit.

 

DRK Ortsverein Gräfenhausen/Schneppenhausen trauert um Herrn Werner Müller

Im Alter von 72 Jahren ist unser langjähriges Mitglied Werner Müller unerwartet von uns gegangen.

Schon allein die Erinnerung an Ihn zeigt, daß man es eigentlich kaum in Worte fassen kann, was er in über 50 Jahren für das Deutsche Rote Kreuz im allgemeinen und für den Ortsverein Gräfenhausen im speziellem getan hat.

Er trat 1959 als aktiver Helfer in das DRK ein. Schnell machte er sich durch sein Engagement unentbehrlich.

Zu dieser Zeit wurde der DRK Ortsverein Gräfenhausen nicht zuletzt Dank seiner Mitarbeit zu einer effektiven und erfolgreichen Einsatzgruppe mit fast 40 Aktiven Helferinnen und Helfern.

Dank seiner Beharrlichkeit wurde der Schnelleinsatzzug, eine Katastrophenschutzeinheit des Landes Hessen, im Jahre 1966 in Gräfenhausen stationiert.

 

Während seiner aktiven Dienstzeit war Werner Müller

 

1966 – 1987 Zugführer Schnelleinsatzzug Darmstadt-Land

1966 – 1976 Bezirksfachdienstleiter Technischer Dienst Bezirk Darmstadt

seit 1968 - Ausbilder Technischer Dienst

seit 1968 - Ausbilder Trinkwasseraufbereitung

1987 – 1996 Bereitschaftsleiter der Bereitschaft 1

1987 – 1991 Leiter des Jugendrotkreuz Gräfenhausen

1995 – 2001 Zweiter Vorsitzender DRK Ortsverein Gräfenhausen

 

Die Wertschätzung seiner Verdienste zeigt sich in den erhaltenen Auszeichnungen

 

Ehrenbrief des Landes Hessen

Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuz

 

Niemand hat die Stunden gezählt, die Werner Müller dem Roten Kreuz als ehrenamtlicher Helfer schenkte.

Es waren überwiegend schöne Stunden, Stunden der Gemeinsamkeit, der Kameradschaft und der Begeisterung für eine Sache, die uns alle verbindet.

Wir verlieren mit Ihm einen Ratgeber, Kritiker, Motivator und Freund.

 

Voller Wehmut nehmen wir Abschied von Werner Müller und werden Ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Blutspendeaktion 12.05.2014

Das DRK Gräfenhausen-Schneppenhausen, welches am 12. Mai in das Gräfenhäuser Bürgerhaus zur Blutspendeaktion eingeladen hatte, freute sich über 79 erschienene Blutspender, davon 6 Erstspender. Da aktuell dringend neue Blutspender benötigt werden, gab es an diesem Tag noch eine besondere Aktion – erschien man als Gruppe eines Vereines mit den meisten Blutspendern, so  gab es unter den ersten 3 Plätzen  einen Preis zu gewinnen. Der erste Preis ging an den KV Ahoi Gräfenhausen, der zweite Platz an die SKG Gräfenhausen und der dritte Platz an die Skatfreunde Gräfenhausen. Weiterhin konnten an diesem Tag 3 Ehrungen vorgenommen werden. Drei Spender wurden für ihre 10.  und ein Spender für die 25.Spende geehrt. Als besondere Ehrung gab es noch eine 50. Spende zu vergeben.  
Für die Durchführung einer Blutspendeaktion werden immer Helfer gebraucht. Wer Lust hat, für ein paar Stunden das Team des DRK Gräfenhausen-Schneppenhausen zu unterstützen, kann sich bei Christian Bihler unter bereitschaftsleitung@drk-graefenhausen.de melden oder bei einem der nächsten Termine vorbei kommen. Die nächste Blutspendeaktion findet am Montag, den 11. August von 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr im Bürgerhaus Gräfenhausen statt.

Übung verlief reibungslos

Zu einer gemeinsamen Übung trafen sich das DRK und die Feuerwehr Gräfenhausen am Samstag (01.03) um 15 Uhr. Angenommene Lage war ein Feuer im DRK-Heim, bei dem noch mindestens 3 Personen vermisst wurden. Mittels Atemschutzgeräten verschaffte sich der erste Trupp über das Fenster Zugang zum 1. Obergeschoss. Bereits am Fenster warteten 2 hilfeschreiende Jugendliche auf Rettung. Zur Rettung der Personen aus den verrauchten Bereichen wurde den Jugendlichen eine sogenannte Fluchthaube aufgesetzt, so dass diese durch das Treppenhaus ins Freie verbracht werden konnten. Ein weiterer Trupp stieg ebenfalls durch das Fenster ein und durchsuchte das komplette Gebäude auf weitere Personen. Die verletzten Personen konnten an die Einsatzkräfte vom Deutschen Roten Kreuz übergeben werden und wurden dort versorgt. Plötzlich wurde es im 1. Obergeschoss hektisch – ein Atemschutzgeräteträger simulierte eine Kreislaufschwäche und brach zusammen. Über Funk wurde ein Notruf abgegeben und weitere Einsatzkräfte eilten ihrem Kameraden zur Hilfe, um diesen schnellstmöglich aus dem Gebäude zu retten. Außerhalb des Gebäudes wartete bereits das DRK mit einer Krankentrage. Im Rettungswagen konnte der verletzte Atemschutzgeräteträger versorgt werden. Im Anschluss an die Übung gab es bei einem Kaffee noch eine kurze Nachbesprechung der Übung. Da sich beide Organisationen auch im Falle eines Einsatzes gegenseitig unterstützen müssen, werden solche gemeinsame Übung zukünftig öfters stattfinden – die Kommunikation untereinander klappt bisher schon einwandfrei.

Jahreshauptversammlung am 28.03.2014

Einladung

zur Jahreshauptversammlung der DRK OV Gräfenhausen-Schneppenhausen

am Freitag, dem 28. März 2014 Beginn: 20:00 Uhr im DRK-Heim, Arheilger Weg 3a in Gräfenhausen


Tagesordnungspunkte:

 

01. Begrüßung, Totenehrung

02. Verlesen des Protokolls der JHV 2013

03. Tätigkeitsberichte

04. Bericht Kassenprüfer

05. Entlastung des Vorstandes

06. Wahl Kassenprüfer

07. Wahl der Delegierten zur JHV

des Kreisverbandes

08. Haushaltsplan 2014

09. Neue Satzung des OV

10. Anträge und Verschiedenes


Anträge sind bis spätestens 15. März 2014 einzureichen beim DRK OV Gräfenhausen- Schneppenhausen Arheilger Weg 3a

 in Gräfenhausen

 

 

Flohmarkt am 23.03.2014

Am 23. März 2014 findet zum 3. Mal der Flohmarkt des DRK in Gräfenhausen im Bürgerhaus statt.

Wer als privater Aussteller teilnehmen möchte, kann sich unter

DRK-Gräfenhausen-Veranstaltungen[at]web[dot]de oder unter der Tel.-Nr. 06150/51999

(Frau Schrewe) anmelden.

Die Tische werden gestellt. Gebühr beträgt 6,00 € je Meter 

Für Besucher ist das Bürgerhaus in der Zeit von 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr geöffnet.

Kaffee und Kuchen sowie herzhafte Speisen sorgen für das leibliche Wohl.

Das DRK Gräfenhausen/Schneppenhausen freut sich auf Ihren Besuch.

 

 

Verdächtiger Gegenstandes auf dem Parkplatz eines Elektromarktes in Weiterstadt

Einsatz für die DRK Gebietsbereitschaft der Stadt Weiterstadt

Weiterstadt, 21. Januar. Wegen eines verdächtigen Gegenstandes auf dem Parkplatz eines Elektromarktes in Weiterstadt wurde die Feuerwehr Weiterstadt gegen 14:11 Uhr  alarmiert. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. Spezialisten des Landeskriminalamtes untersuchten den verdächtigen Gegenstand. Die Freiwillige Feuerwehr sowie der Rettungsdienst standen in Bereitschaft um gegebenenfalls schnell eingesetzt werden zu können.

Von den Einsatzkräften wurden die evakuierten Personen betreut. Nach den Untersuchungen der Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes konnte Entwarnung gegeben werden. Unter der Leitung des stv. Stadtbrandinspektors der Feuerwehren Weiterstadt Michael Fischer waren 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte:

Freiwillige Feuerwehr Weiterstadt
Freiwillige Feuerwehr Weiterstadt/Gräfenhausen
Regelrettungsdienst
Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
DRK Gebietsbereitschaft Weiterstadt
Kreisbereitschaftsleiter DRK
3. Polizeirevier
Kriminalpolizei Darmstadt
Landeskriminalamt

Die DRK Gebietsbereitschaft Weiterstadt sorgte sich um die evakuierten Personen und versorgte die Einsatzkräfte mit warmen Getränken. Zudem stand ein RTW zur Unterstützung des Rettungsdienstes zur Verfügung.

Quelle: Pressegruppe DA-DI des Kreisfeuerwehrverbandes Darmstadt-Dieburg e.V.

Ausbildung neuer Gerätewagen San

Ausbildung San Zug am18.01.2014

Mit dem neuem Gerätewagen Sanität in Erzhausen bei bestem Wetter wurde der Umgang mit dem Aufblasbarem Zelt Praktisch vorgeführt.

Sanitätshelfer bilden sich fort

Auch wenn die Sanitätshelfer in den Bereitschaften bereits eine fundierte Ausbildung erhalten haben, so sind darüber hinaus eine regelmäßige Fortbildung und die Übung der praktischen Abläufe von hoher Bedeutung. um den Anforderungen in einem realen Einsatz gewachsen zu sein. Seeheim-Jugenheim, 03 November. Am vergangenen Sonntag fand in Seeheim-Jugenheim die bereits fünfte Fortbildung in diesem Jahr statt , die regelmäßig  von jedem Helfer, der im Sanitätsdienst oder gar bei den aktiven Helfer-vor-Ort Systemen im Kreisverband eingesetzt wird, besucht werden muss. Die vermittelten Inhalte orientieren sich dabei an den Vorgaben für "Voraushelfer" (auch "Helfer-vor-Ort" oder "First Responder" genannt), die durch den zuständigen ÄLRD (Ärztlicher Leiter Rettungsdienst) definiert werden.  Neben theoretischen Themen zu Wiederbelebungsmaßnahmen, Verhalten an der Einsatzstelle oder dem Umgang mit Patienten und Betroffenen wurden auch die praktischen Maßnahmen der HLW ausgiebig geübt.

 

 

 

Ehrungen verdienter Katastrophenschützer

Landrat Klaus Peter Schellhaas würdigt das jahrelange ehrenamtliche Engagement von Katastrophenschutzhelfern und überreicht ihnen Katastrophenschutz-Medaillen. Die Kreisverwaltung hatte zur Feierstunde am 28. Oktober 2013 in die Stadthalle nach Groß-Umstadt eingeladen.

In Anerkennung und Würdigung von Verdiensten um den Katastrophenschutz im Lande Hessen wurden an diesem Abend insgesamt 7 mal die Katastrophenschutz-Medaille in Bronze (mindestens 10 Jahre aktive Dienstzeit), 10 mal in Silber (mindestens 25 Jahre aktive Dienstzeit) und 5 mal in Gold (mindestens 40 Jahre aktive Dienstzeit) an die Anwesenden verliehen